RESÜMEE

BELOW THERE IS AN ENGLISH VERSION

Was bis hierhin passiert ist:

Internationaler Aktionstag gegen ACTA, 11. Februar 2012

Am 11. Februar wurde weltweit gegen das Anti-Piraterie-Abkommen demonstriert. Zu diesem Anlass haben wir für die Demonstration in Wien ein Transparent gestaltet, das inhaltlich an die schwedischen Pirate Bay Proteste von 2006 angelehnt war.


Anti-Acta Demonstration II, 25. Februar 2012

Mit der Idee, mehr Menschen dafür zu motivieren auch auf die Straße zu gehen, wurde die zweite Demonstration filmisch umgesetzt. Daraus entstand unser erster Film:

Das Transparent war dieses mal von EU-Wahlkampfplakaten der Berliner Piratenpartei inspiriert, während die Anti-Acta-Helme am Vorbild von vorangegangen ACTA-Protesten in Berlin entstanden sind.

Protest gegen die Vorratsdatenspeicherung: Farewell Privacy, 31. März 2012

Aufgrund der positiven Resonanz des 1. Films wurde auch dieser Protestmarsch filmisch festgehalten. Ausgehend von dem dokumentarischen Material der Demonstration soll nun ebenfalls ein Film entstehen. Die Idee, die dahinter steht, ist die symbolische Beerdigung der Privatssphäre, angelehnt an die Demonstration zu erzählen. Der Teaser soll eine ungefähre Ahnung davon vermitteln, wie der Film später aussehen soll.

 

 

BELOW THERE IS AN ENGLISH VERSION

So far…

On the 11th of February People all over the world demonstrated  against ACTA . We designed a banner referring to a banner of the swedish pirate bay protestors of 2006.

On the 25th of February the second demonstration took place. There we decided to put together the footage of the first demonstration and publish a short film

This time our banner and the masks referred to those of the protestors in Berlin.

On the 31st of March, a day before data retention became legal in Austria, we decided to produce another movie, which is now already in post-production.Here you can have a look at the teaser

 

Über gooutsidewien

Ziel unserer Arbeit ist eine vergrößerte Transparenz politischer Strukturen und eine breitere Sensibilisierung der demokratischen Öffentlichkeiten für Entscheidungsprozesse und zugrundeliegende Machtverhältnisse im nationalstaatlichen und internationalen Kontext. Unser Anliegen ist es, aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen vielfältig, langfristig und in Zusammenhang darzustellen, zu diskutieren und kreativ zu bearbeiten. Auf diese Weise möchten wir in der breiten Öffentlichkeit ein Bewusstsein wecken, das sich Abseits der schnelllebigen Einseitigkeit vieler Mainstream-Medienformate bewegt - in Anbetracht der 'Geschwindigkeit unserer Zeit', sollen langfristige und tiefgreifende Auswirkungen gegenwärtiger Prozesse und Zusammenhänge betont und eine breitere Auseinandersetzungen mit ihnen angestoßen werden. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, den Blick für strukturelle Machtverhältnisse zu öffnen und Brücken zwischen unterschiedlichen Thematiken schlagen, um einem sich weiter verbreitetenden 'Blasen-Denken' entgegenzuwirken. Deshalb beziehen wir uns nicht auf tagespolitische Ereignisse, sondern versuchen, aktuelle Entwicklungen in einen größeren Zusammenhang zu setzen. In diesem Bemühen sind wir unabhängig und parteipolitisch neutral. Wir verfolgen keine politische Agenda im Sinne interessengeleiteter Präsentationen einseitiger Positionen oder der langfristigen Förderung politischer Parteien - im Gegenteil sehen wir uns schlicht als Bestandteil einer Zivilgesellschaft in Zeiten der Mediendemokratie.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: