Beiträge mit Schlagwörtern: #frontiers

REFUGEE II – Von Flucht und Gesellschaft

1. Deutschlands Ignoranz „Als 2011 auf der zentralen Gedenkveranstaltung zum fünfzigsten Jahr des Mauerbaus ein Redner aus dem christlichen Spektrum an das Schicksal von Flüchtlingen heute erinnerte, erntete er wütende Zwischenrufe und Pfiffe. Wenn Fluchthelfer und Flüchtlinge als Helden geehrt

REFUGEE II – Von Flucht und Gesellschaft

1. Deutschlands Ignoranz „Als 2011 auf der zentralen Gedenkveranstaltung zum fünfzigsten Jahr des Mauerbaus ein Redner aus dem christlichen Spektrum an das Schicksal von Flüchtlingen heute erinnerte, erntete er wütende Zwischenrufe und Pfiffe. Wenn Fluchthelfer und Flüchtlinge als Helden geehrt

REFUGEE I – Eines Friedensnobelpreises würdig?

1. Illegalisierungspolitik „Die Flüchtlinge sind nicht illegal, sie werden illegalisiert. Zu den Grundirrtümern der vergangenen Jahrzehnte gehört der Glaube, dass man Flüchtlinge gerecht sortieren könne: in „gute“ Flüchtlinge, die allein aus politischen Gründen, und in „böse“, die allein aus wirtschaftlichen

REFUGEE I – Eines Friedensnobelpreises würdig?

1. Illegalisierungspolitik „Die Flüchtlinge sind nicht illegal, sie werden illegalisiert. Zu den Grundirrtümern der vergangenen Jahrzehnte gehört der Glaube, dass man Flüchtlinge gerecht sortieren könne: in „gute“ Flüchtlinge, die allein aus politischen Gründen, und in „böse“, die allein aus wirtschaftlichen